Äterische Öle

Ätherische Öle

Ätherische Öle sind Pflanzeninhaltsstoffe, die in den Öldrüsen der jeweiligen Pflanze produziert und gespeichert werden.

Es gibt circa 345.000 Pflanzen auf der Erde, davon werden circa 2.300 Gewächse zu den Ätherisch-Öl-Pflanzen gezählt, aus denen die so genannten Ätherischen Öle hergestellt werden.

Die Gewinnung ätherischer Öle erfolgt durch Wasserdampfdestillation. Dabei wird das zerkleinerte Pflanzenmaterial in einen Brennkessel gegeben und anschließend heißer Wasserdampf eingeblasen – dieser treibt das ätherische Öl aus der Pflanze.

Die meisten Duftpflanzen enthalten höchstens 1 bis 2 Prozent ätherisches Öl, viele wesentlich weniger, nur einige wenige wie beispielsweise die Gewürznelke viel mehr. Ein Fläschchen mit ätherischen Ölen enthält also säckeweise Pflanzenmaterial, das muss man sich einfach vor Augen führen, wenn man 5 oder 10 Tropfen eines Duftes in ein Körperöl oder in die Badewanne gibt. Ein einziger Tropfen Rosenöl enthält circa 30 Rosen!

Über die Riechsinneszellen erreichen die Duftinformationen der ätherischen Öle das Gehirn. Durch ihre botenstoffartigen Eigenschaften können sie Einfluss auf die Stimmungslage beziehungsweise das (gesundheitliche) Wohlbefinden nehmen.

Seite 1 von 3

Abis / Edeltanne

Um Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Für einen tiefen, gesunden Schlaf und gegen Prüfungsstress.

Anis - Sternanis (China)

Sternanisöl ist warm und würzig, es ist ähnlich dem Fenchel, wenngleich süßer

Baldrian (China)

Baut Spannungs- und Erregungszustände ab

Bay (Jamaika)

Stimmt hoffnungsvoll und optimistisch und vermittelt Harmonie und Ausgeglichenheit

Bergamotte (Italien)

Der Duft wirkt stimmungsaufhellend

Blutorange (Italien)

Die Duftrichtung ist süß und fruchtig

Cajeput (Indonesien)

Fördert das geistige und körperliche Wohlbefinden

Cananga (Indonesien)

Wärmend und fördert die positive Sicht

Citronellöl (China)

Durch Kaltpressung gewonnenes Öl

Cuminsamen - Kreuzkümmel (Iran)

Sein warm-würziger Duft beruhigt und wirkt aufbauend.

Eukalyptus (China)

Die Duftrichtung ist erfrischend, zitronig und blumig

Fichtennadel (Russland)

Entspannung für Körper und Geist

Geranium (Ägypten)

Der Duft ist süß - rosenartig , blumig und frisch

Grapefruit (USA)

Die Duftrichtung ist frisch, hell und etwas herb

Ingwer - Ginger (China)

Die Duftrichtung ist frisch-würzig, kräftig und holzig

Jasmin (Ägypten)

Die Duftrichtung ist süß, sinnlich-weich und exotisch

Kalmus (Indien)

Hilft seelische Schwächezustände zu überwinden

Kampfer Camphor (China)

Duftrichtung Eukalyptusartig, wirkt auf Menschen, die seelisch und geistig Zwiegespalten sind.

Kiefernadel (Österreich)

Anregend und stimulierend

Latschenkiefer (Österreich)

Die Duftrichtung ist feurig, aromatisch und belebend
Seite 1 von 3

Seite wird geladen. Bitte warten.